DER GESCHMACK VON ERDE

2023Fr24Feb19:00Fr23:00DER GESCHMACK VON ERDEWilde Sophie, Marienstraße 1a, 12459 Berlin-Oberschöneweide

Event Details

Der Geschmack von Erde

Die rote Beete schmeckt nach Erde. Sie ist Botschafter für Heimat, denn man schmeckt den Boden in dem Sie gewachsen ist. Wenn meine Mutter im Frühjahr, wenn es noch kalt war von den Arbeiten im Weinberg zurückkam roch sie intensiv nach Erde. Ich mochte diesen Geruch sehr. Mit steigenden Temperaturen nahm auch die Intensität des Geruchs zu und er versprach zunehmende Sonne und Wärme. War die rote Beete früher als Arme Leute Essen verpönt, hat sie längst wieder den Einzug, auch in die gehobene Kücheals gesundes Wintergemüse geschafft. 

Der Schriftsteller Tom Robbins hat dieser wundervollen Knolle ein literarisches Denkmal gesetzt und so hat sich die Wilde Sophie entschieden, das sie sich mit ihren Gästen zwar nicht auf die abenteuerliche Jagd nach einem göttlichen Parfümfläschchen begibt, aber von dem Lieblingsbuch inspiriert auf Streifzug durch die Aromen von Wald und Gartenbeet.

Heute im Angebot

Die Rote Bete ist das intensivste aller Gemüse. Zugegeben, der Rettich ist aufregender, aber das Feuer des Rettichs ist ein kaltes Feuer, ist das Feuer der Unzufriedenheit, nicht das der Leidenschaft. Tomaten sind immerhin lebhaft frisch, aber Tomaten werden durchzogen von einem Hauch Frivolität. Rote Beten sind todernst.Slawische Völker verdanken ihre physischen Charakteristika den Kartoffeln, ihre schwelende Unruhe den Rettichen, ihre Ernsthaftigkeit den Roten Beeten.Die rote Beete ist das melancholischste Gemüse, jenes das am bereitwilligsten leidet. Soll jemand mal versuchen Blut aus einer Steckrübe zu quetschen.

Die rote Beete ist der Mörder, der an den Tatort zurückkehrt. Die rote Beete ist das was da anfängt wo die Kirsche  mit der Karotte aufhört. Die rote Beet ist der Urahn des Herbstmondes, bärtig begraben, alles nur nicht leblos; sie ist das dunkelgrüne Segel des gestrandeten Mondbootes genäht mit Venen aus Urplasma, sie ist die Drachenschnur, die einst der Mond mit der Erde verband und die jetzt nichts weiter ist als  ein schlammverschmierter Schnurrbarts der verzweifelt nach Rubinen bohrt. 

Die Rote Beete war Rasputins Lieblingsgemüse man konnte es seinen Augen ansehen. In Europa ist der Anbau einer großen Beete verbreitet, die Mangold genannt wird. Vielleicht ist es der Mangold den wir in Rasputin erkennen. Auf jeden Fall finden wir Mangold in der Musik Wagners, wenngleich es ein anderer Komponist ist, dessen Name so anfängt: B-e——. Freilich gibt es auch weiße Beeten und Beeten die statt Blut Zuckerwasser absondern, aber es ist die rote Beete, die uns hier beschäftigen wird; jene Art, die errötet und anschwillt wie eine Hämorride, gegen die es keinerlei Mittel gibt. (Das heißt, es gibt doch eines ; beauftragen sie einen Töpfer ihnen ein Keramik- Arschloch zu bauen – und wenn sie nicht gerade darauf sitzen dann können Sie es als Schüssel für Borschtsch benutzen.)

«Ein altes ukrainisches Sprichwort warnt: Eine Geschichte, die mit einer Roten Bete anfängt, endet mit dem Teufel.»

Dieses Risiko müssen wir eingehen.

Tom Robbins, Pan Aroma

Der Geschmack von Erde

Aperitif 

Rote Bete-Blutorangen-Pisco

Rot wie Blut

Rote Beete Salbei Brioche

Wachtel Sol Eier

Wildschwein Speck | marinierte Waldpilze

Isabella Trauben Senf

Hibiskus Butter

Knuspriger Salbei

Baum

Rote Beete Sauerkirsch Hirsch | Gemüse Consommé

Rote Beete Millefeuille

Fenchel

Beurre Blanc Creme mit Shio Soja und Weißer Schokolade

Leinsamen

Fluss

Tatar vom Lachs in Roter Beete und Blutorange gebeizt

Tatar von der roten Beete, Blutorange und Apfel

Schmand Schaum

Radiccio

Kumquat 

Blutorangen Perlgraupen Risotto mit Safran & Rotem Pfeffer

Wald

Tannen geräucherte Rote Beete Ravioli mit Lardo | ohne und Dörr-Gaishirtle gefüllt

Sellerie Haselnuss Mousse

Tanne – fermentierter Roter Beete Schaum

Feld

Rote Beete in Salz und Malz gebacken

Himbeer Balsamico

Walnuss

Holunder  

Brombeer 

Hagebutten Staub

Wiese

Rehrücken | Nuss Braten Hagebutten Orangen Kruste

Cassis Portwein Chutney

Lavendel Heidelbeer Spätzle

Rote Beet in Waldheidelbeere

Oxalys

Garten

Rote Beete – Brownie

Apfel

Kiefern Hippen

Rote Beete Himbeere Ingwer Sorbet

Rosenlikör | Espresso

mehr

Zeit

(Freitag) 19:00 - 23:00(GMT+01:00)

Location

Wilde Sophie

Marienstraße 1a, 12459 Berlin-Oberschöneweide

Tickets

Für diese Veranstaltung gibt es keine Tickets mehr zu kaufen!

Nach oben